Fauststadt Staufen im Markgräflerland

Restaurants und Cafés der Fauststadt Staufen


Café Decker - das Aushänge-Café der Stadt
Café Decker - das Aushänge-Café der Stadt
Zum Vergrößern bitte auf's Bild klicken!

Confiserie und Café Rims
Confiserie und Café Rims
Zum Vergrößern bitte auf'sBild klicken!

Kritik am Krisenmanagement
Geologe referiert in Freiburg über Staufener RISSE
Der Vortrag von Ingo Sass von der Technischen Uni Darmstadt diese Woche über die Staufener Risse kam bei den Betroffenen nicht gut an. Sass solle nicht immer nur beschreiben, sondern auch mal lösen, so eine Reaktion aus dem Stadtbauamt, gestern abgedruckt in der BZ. Der Darmstädter Geologe monierte in seinem Vortrag am Geowissenschaftlichen Institut der Uni Freiburg die Zusammensetzung des Krisenstabes. Viele darin seien zu sehr in das Erdwärmeprojekt vom Sommer 2007 verstrickt. Die Stadt kontert: Man habe mit dem Ingenieurbüro Geotechnik schon lange solchen unabhängigen Sachverstand mit im Boot.

Das Café und Bäckerei Faller in Staufen
Café und Bäckerei Faller
Zum Vergrößern bitte auf's Bild klicken!

Café am Stadtbächle in der Innenstadt
Café am Stadtbächle in der Innenstadt
Zum Vergrößern bitte auf's Bild klicken!

Inzwischen geschlossenes Café und Bistro Kirsche
Ehemals: Bistro Kirsche / jetzt Bistro am Graben
Zum Vergrößern bitte auf's Bild klicken!

Das Rathauscafé auf dem Marktplatz
Das Rathauscafé auf dem Marktplatz
Zum Vergrößern bitte auf's Bild klicken!

Sass stellte in Freiburg den Sinn der seit Monaten andauernden Erkundungsbohrung in Frage. Sie liefere keine neuen Erkenntnisse über den Untergrund von Staufen. „Die Bohrkerne, die zu Tage gefördert werden, sehen aus wie aus dem Lehrbuch.“ Sass ist auch ein Gegner von hydraulischen Versuchen an der Erkundungsbohrung, beispielsweise dem Abpumpen von Grundwasser. Das sei zu riskant. „Nicht forschen, sondern sanieren“, ist nach Meinung des Professors das Gebot der Stunde. Die Überbohrung der sieben Erdwärmelöcher hinter dem Rathaus sei anspruchsvoll, technisch aber machbar. Immerhin ist die Menge an Anhydrit unter der Staufener Altstadt Sass zufolge nicht so groß, dass die Hebungen in den Meterbereich gehen.



In einem vor der Vortragsveranstaltung veröffentlichten Interview sprach er von höchstens 90 Zentimetern. Im Vortrag selbst aber wollte er dann keine Angabe machen. „Niemand kann im Moment eine Prognose abgeben.“ Sass hat in seinem Vortrag die Staufener Stadtverwaltung sogar gelobt: Die Idee, das Rathaus mit Erdwärme heizen und kühlen zu wollen, sei gut gewesen. Die Lobrede hat wohl aber nicht geholfen. Der Name Sass bleibt für das Staufener Rathaus ein rotes Tuch.

Mit freundlicher Genehmigung von „Der Sonntag“, HANS CHRISTOF WAGNER, 5. Juli 2009



Urlaub 

am Balaton in Ungarn
Buchen Sie online Ihren nächsten Urlaub am Balaton in Ungarn -
Ferienhaus, Ferienwohnung oder Pension.


Urlaubsreisen zu deutschen Reisezielen finden Sie auf dem Reiseportal:Linkpfeil Familienreisen Europa + weltweit mit einer Fülle von Familienreisen in Deutschland und weltweit.

Familienreisen Deutschland, Europa und weltweit.